Kernbohrungen

Mittels Kernbohrtechnik werden exakte Bohrungen an Wänden oder Decken möglich. Vorteilhaft im Gegensatz zum Stemmen ist das vibrations- und erschütterungsgeringe Arbeiten. Zusätzlich ermöglicht das Kernbohren schräge Bohrungen durch Wände oder Decken. Das für die Kühlung des Bohrer benötigte Wasser kann direkt am Bohrloch abgesaugt werden und verursacht somit keinerlei Verschmutzung.

Fakten

Bearbeitbare Materialien

  • Beton
  • Stahlbeton
  • Ziegel
  • Mauerwerk
  • Naturstein
  • Asphalt
  • Bronze
  • ...

Durchmesser

  • 8-1000mm

Maximale Tiefe

  • 15m

Positionsmöglichkeit [0°-180°]

  • Vertikalbohrung
    (z.B.: Überkopfbohrungen)
  • Horizontal
    (z.B.: Wandbohrung, Sacklochbohrung)
  • Schrägbohrung
    (z.B.: Entlüftungen,… )

Vorschriftsmäßige Entsorgung

Auf Wunsch übernehmen wird die vorschriftsmäßige Entsorgung von anfallenden Materialien wie Klötzen, Bohrkerne etc..